Nachdem sich der bekannte Hersteller Konica Minolta aus dem Kamerageschäft zurückgezogen hat, überzeugt das Unternehmen nunmehr mit erstklassigen Produktionsdrucksystemen. Mitte März 2018 hat Konica Minolta mit der AccurioPress C3080 Serie ein neues Produktionsdrucksystem auf den Markt gebracht. Hierbei wurden die hervorragenden Druckergebnisse der Vorgänger-Serien um viele weiter nützliche Features erweitert. Damit können die Anwender ihre Workflows optimieren und ihre Druckdienstleistungen nochmals verbessern.

Was bietet die neue AccurioPress C3080-Serie?

Diese Serie richtet sich vornehmlich an Druckdienstleister im Einstiegssegment. Neben der C3080-Serie ist auch die C3070-Serie von diesen Neuerungen betroffen. Neben einer professionellen Bildqualität profitieren die Anwender ebenso von einer riesigen Medienvielfalt. Neben den beiden vorgenannten Serien bietet Konica Minolta später noch die P-Version an, die ebenfalls für ein hohes Druckaufkommen konzipiert ist. Dieses Produktionsdrucksystem ist vollständig modular aufgebaut und kann mit den unterschiedlichsten Finishing-Modulen ausgestattet werden. Mit der guten Farb- und Registerstabilität sind sie die ideale Lösung für die Erstellung von digitalen Druckmedien.

Die AccurioPress C3080 Serie erreicht eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 81 Bögen pro Minute. Dabei können Dokumente in Schwarz-Weiß und in Farbe in dieser Geschwindigkeit erstellt werden. Hiermit lassen sich wichtige Digitaldruckanwendungen verarbeiten. Neben gestrichenen Papieren können auch ungestrichene Papiere , Naturpapiere oder Spezialpapiere flexibel bedruckt werden. Insgesamt sind hier Grammaturen bis 350 g/m² möglich.

In Verbindung mit dem Großraum-Magazin können sie Banner bis zu einer Gesamtlänge von 762 mm drucken. Ideal geeignet ist dieses Druckverfahren beispielsweise für gefalzte Speisekarten oder Bucheinbände. Diese werden üblicherweise im Schön- und Widerdruck hergestellt. Optional können aber auch Banner bis zu einer Länge von 1.300 mm gedruckt werden. Gerade für Massendrucksachen ist das Papierfach mit einer Kapazität von 15.390 Bögen ausreichend dimensioniert.

Automatische Erstellung von Druckprofilen

Im Inneren arbeitet eine Color Care Einheit IQ-501, die eine Echtzeit-Farbanpassung und eine Echtzeit-Registrierung für den Schön- und Widerdruck vornehmen kann. Die gewünschten Druckprofile werden automatisch erstellt, sodass auch Einsteiger mit der Bedienung gut zurechtkommen. Hervorzuheben ist, dass durch dieses Verfahren sowohl Arbeitszeit als auch Fehler reduziert werden können.

Konica Minolta ist sich sicher, dass durch weniger manuelle Eingaben und Einstellungen sich die Bedienerfehler verringern und effizienter hochwertige Druckergebnisse erstellt werden können. Durch die vollautomatische Echtzeitüberwachung und –justage lassen sich mitunter auch die Druckkosten senken, da weniger Ausschuss zu befürchten ist.

Hochleistungs-Scanner mit bis zu 240 Originalen pro Minute

Beim AccurioPress C3080 System ist ein neuer Farb-Dualscanner im Einsatz, der eine Geschwindigkeit von bis zu 240 Originalen je Minute erreicht. Darüber hinaus ist der Scanner mit einer Doppeleinzugserkennung ausgestattet, sodass ein Scannen von zwei gleichen Bögen verhindert wird.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass dieses Drucksystem auch die Produktion von Briefhüllen verbessert hat und somit schneller und kosteneffizienter geworden ist.

Viele Schnittstellenlösungen auch für Drittanbieter

Dieses Produktionsdrucksystem ist mit der bewährten OpenAPI-Schnittstelle ausgestattet. Damit können Konica Minolta-Systeme auch mit Anwendungen von Drittanbietern zusammen arbeiten. Auf diese Weise lassen sich Kostenabrechnungen, Authentifizierungen und Scan-Routinen noch flexibler einsetzen. Es werden Anwendungen, wie YSoft Safe Q oder Nuance eCopy Sharescan unterstützt.

Dank Internal Web Server lässt sich die Benutzeroberfläche entsprechend den Bedürfnissen des Nutzers anpassen. Für eine Arbeitserleichterung kann zum Beispiel die AccurioPro Flux Bedienoberfläche direkt an der Bedieneinheit des Drucksystems aufgerufen werden.

Die vorgenannten Drucksysteme sind ab sofort im ausgewählten Handel erhältlich.

Weitere Informationen

Quellen

Markus
Jetzt Folgen