Sehr beliebt sind die DIN-A4-Multifunktionstintenstrahldrucker für Heimanwender bzw. das Home-Office. Im Juni 2018 hat der bekannte Druckerhersteller Brother sein Sortiment um drei neue Modelle ergänzt. Hierbei handelt es sich um die Drucker Brother DCP-J572DW, Brother MFC-J491DW und Brother MFC-J497DW, die sich alle in einem kompakten und stylischen Design präsentieren. Neben der Standardfarbe schwarz sind diese Drucker auch in weiß erhältlich.

Brother DCP-J572DW, MFC-J491DW und MFC-J497DW im Überblick

Mit diesen Tintenstrahldruckern von Brother können Sie Dokumente und Fotos in hervorragender Qualität drucken. Aber auch für geschäftliche Bereiche sind diese Drucker verwendbar. Mit ihren abgerundeten Kanten machen diese Geräte auf jedem Schreibtisch oder Beistelltisch eine gute Figur. Durchweg gehören diese Drucker in die Einstiegsklasse, müssen sich aber hinter den Business-Modellen keinesfalls verstecken.

Mit dem kleinen Brother DCP-J572DW können Sie drucken, scannen und fotokopieren. Die beiden übrigen Modelle MFC-J491DW und MFC-J497DW besitzen auch eine Faxfunktion und sind somit als 4-in-1-Drucker ausgeführt. Zu den Highlights gehört natürlich eine drahtlose Konnektivität. Damit wird ein Druckerkabel auf dem Schreibtisch überflüssig und Sie können flexibel Ihren Drucker im Raum platzieren. Dabei haben Sie die Möglichkeit, direkt von Ihrem Smartphone oder Tablet auf diese Drucker zuzugreifen. Ebenso besitzt der Brother DCP-J572DW noch einen besonderen Mediensteckplatz, mit dem Sie auch ohne Drucker Ihre Fotos bequem ausdrucken können.

Sämtliche Modelle sind mit einer 100-Blatt-Papierkassette ausgestattet. Eine Duplexfunktion für den doppelseitigen Druck ist ebenso an Bord sowie bei den 4-in-1-Geräten ein automatischer Papiereinzug für maximal 20 Blatt. Dies ist insbesondere zum Faxen sehr nützlich. Über das 4,5 cm große LC-Display erhalten Sie die wichtigsten Drucker-Statusinformationen. Über Pfleil- und Sondertasten kann der Drucker einfach bedient werden.

Diese Geräte erreichen eine Druckgeschwindigkeit von 12 Seiten in der Minute in Schwarz-Weiß und 6 Seiten in Farbe. Dank der Piezo-Drucktechnologie erreichen die Modelle eine Druckauflösung von erstaunlichen 6.000 dpi und sind folglich ideal für den professionellen Fotodruck. Die vorbezeichneten Drucker verwenden vier Einzel-Tintenpatronen für einen kostengünstigen und effektiven Druck.

Der Fotokopierer erreicht eine Auflösung von 1.200 dpi, wobei sich die Vorlagen individuell zwischen 25 und 400 % zoomen lassen. Der integrierte CIS-Scanner kommt interpoliert sogar auf eine Scanauflösung von 19.200 dpi und erreicht eine Farbtiefe von 30 bit. Die beiden 4-in-1-Tintenstrahler mit Faxfunktion bieten eine Übertragungsgeschwindigkeit von 14.400 bps. Der Faxspeicher ist für 170 Seiten ausgelegt. 40 Kontakte können Sie hier speichern. Für Home-Office-Aufgaben sind diese drei Drucker also ideal geeignet.

Das passende Verbrauchsmaterial

Neben einer USB-2.0-Schnittstelle verfügen die Drucker über den WLAN IEEE 802.11 b/g/n-Standard und bieten auch Wi-Fi Direct an. Eine interessante Neuerung ist das auf der rechten Gehäuseseite hinter einer Kunststoffblende verborgene Tinten-Patronenfach. Zum Auswechseln einer Tintenpatrone müssen Sie nicht extra die Scaneinheit nach oben heben und warten, bis der Druckkopfschlitten in seine Wechselposition gefahren ist. Öffnen Sie lediglich die vordere Abdeckung. Dahinter befinden sich die eingesteckten Einzelpatronen, die auf einfache Weise durch Drücken der Kunststoffverriegelung herausgenommen werden können. Die passenden Tintenpatronen können Sie übrigens hier günstig bei TonerPartner bestellen.

Die vorbezeichneten Multifunktionstintenstrahldrucker sind ab sofort erhältlich. Dabei hat der Hersteller folgende Preise inkl. MwSt. mitgeteilt:

  • Brother DCP-J572DW – 139 €
  • Brother MFC-J491DW – 149 €
  • Brother MFC-J497DW – 149 €

Wenn Sie einen kompakten und modernen Multifunktions-Tintenstrahldrucker suchen, stellen die neuen Brother-Modelle eine interessante Option dar.

Weitere Informationen

Quellen

Die neuen Drucker von Brother

Bilder © Brother / Brother.de

Markus
Jetzt Folgen