Ursprünglich wurde die japanische Brother Industries Ltd. mit Stammsitz in Nagoya im Jahr 1908 als Reparaturwerkstatt für Nähmaschinen gegründet. Heute handelt es sich um einen der weltweit führenden Hersteller von hochwertigen Tintenstrahl- und Laserdruckern. Darüber hinaus gehören zum Produktportfolio aber auch intelligente Stick- und Nähsysteme sowie die beliebten Brother P-Touch-Beschriftungsgeräte. Auch in Deutschland ist der Konzern über das Tochterunternehmen Brother International GmbH vertreten. Brother wurde mit dem Good Design Award 2015 ausgezeichnet.

Schon früher konnte Brother die beliebte Good Design Award Auszeichnung erhalten

Erstmals erhielt Brother im Jahr 1960 für seine Nähmaschinen den Good Design Award. Seit 1993 konnte der Konzern nun seit 23 Jahren in Folge diese Auszeichnung für sich gewinnen. Aktuell wurden fünf neue Produkte mit diesem japanischen Designerpreis gekürt, so dass Brother auf insgesamt 190 Produktauszeichnungen kommt.

Wie Jörg-Stefan Schmitt als Leiter der Unternehmenskommunikation bei Brother Deutschland mitteilte, honoriert der Preis nicht nur das Erscheinungsbild eines Produktes, sondern er bewertet auch die Nutzer- und Umweltfreundlichkeit.

Interessant ist, dass in die Bewertung einfließt, inwieweit diese Produkte der Gesellschaft neue Ideen zugänglich machen. Nach Aussage von Brother steht der Kunde nach dem Motto „at your side“ immer an erster Stelle.

Welche Produkte wurden mit dem Good Design Award 2015 ausgezeichnet?

In diesem Jahr wurden gleich vier neue Multifunktions-Tintenstrahl-Drucker ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um die business-tauglichen Modelle Brother MFC-J880DW, MFC-J680DW, MFC-J480DW und DCP-J562DW. Diese wurden hier im blog bereits am 15.10.2015 näher vorgestellt.

Die kompakten DIN A4-Tintenstrahler zeichnen sich besonders anwenderfreundlich aus, bieten eine Touchscreen-Bedienung, Duplexdruck, einen automatischen Vorlageneinzug, einen USB 2.0-Highspeed-Anschluss, Wlan- und NFC-Konnektivität und überzeugen mit einer flotten Druckgeschwindigkeit. Mit diesen Modellen können Anwender Drucken, Scannen, Fotokopieren und sogar Faxen.

Des Weiteren wurde auch die Brother iPrint&Scan Application mit dem Good Design Award 2015 ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine spezielle App, die Brother kostenlos zur Verfügung stellt und mit der sowohl Apple iOS-, Android- und Windows Mobile-Geräte drahtlos mit Brother Druckern kommunizieren können.

Der Anwender kann zum Beispiel über sein Smartphone oder Tablet seinen Brother-Multifunktionsdrucker ansteuern und Scan- und Druckvorgänge ausführen. Die Scan-Ergebnisse lassen sich direkt auf mobile Endgeräte weiterleiten und können von dort per E-Mail weitergeleitet oder an einen Cloud-Dienst gesendet werden.

Fast alle neueren Brother-Drucker mit drahtloser Konnektivität unterstützen diesen Service. Eine Kompatibilitätsliste hält der Hersteller auf seiner Webseite für Interessierte bereit. Von dort gibt es auch die kostenlose iPrint&Scan-App.

Gespannt auf nächstes Jahr

Bisher konnte Brother jedes Jahr mit innovativen Lösungen überzeugen und dadurch den bewährten Preis erhalten. Da kann man nur auf das kommende Jahr gespannt sein, was die japanische Druckerschmiede an neuen Produkten plant. Vielleicht könnten ja schon bald die neuen Inkbenefit und Inkbenefit Plus Drucker mit ihren leicht nachfüllbaren Tintentanks einen weiteren Good Design Award erhalten. Mit diesen lassen sich nachhaltig die Druckkosten minimieren.

Quelle

Brother erhält Good Design Award 2015

Bilder © Brother / Brother.de

Markus
Jetzt Folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.