Nach meinem Artikel zu den 10 Tipps um Druckkosten zu senken, möchte ich Ihnen heute ein paar Tipps für das sparen von Papier aufzeigen. Dies schont nicht nur Ihren Geldbeutel, sonder auch die Umwelt.

Tipp 1: Doppelseitiger Druck

Ausdrucke auf beiden Seiten des Papiers kann über das Jahr gesehen viel Geld sparen. Wenn Sie vorher nur eine Seite bedruckt haben, können Sie mit diesem Ihren Papierverbrauch um die hälfte senken.

Tipp 2: Zwei Seiten auf einer Seite ausdrucken

Auch hier kann man eine menge Papier im Büro sparen. Kombinieren Sie diese Möglichkeit zusätzlich einfach mit einem doppelseitigen Ausdruck. So sparen sie viele Blätter.

Tipp 3: PDF erzeugen statt ausdrucken

Viele der Schreibprogramme haben die Möglichkeit, Dokumente als PDF zu speichern, so können Sie z. B. Unterlagen als E-Mail senden und die PDF-Datei als Anhang mitsenden. Sollten die Kollegen trotzdem noch eine Kopie benötigen, kann diese im Anschluss trotzdem noch ausgedruckt werden.

Tipp 4: Alte Blätter nicht wegwerfen

Alte Blätter, die nicht beidseitig bedruckt sind, können noch einmal für interne Zwecke bedruckt werden. Natürlich kann man die Blätter auch als Schmierzettel verwenden.

Tipp 5: USB-Stick statt Papier

Dokumente müssen nicht immer ausgedruckt werden. Stattdessen können Sie die Dokumente auch auf einem USB-Stick speichern und bei Bedarf abrufen.

Tipp 6: Dateien online Ablegen

Eine Alternative zum USB-Stick sind Onlinedienste wie DropBox oder Google Drive. Bei diesen Diensten können Sie Dateien online ablegen und von überall darauf zugreifen. Aber Vorsicht: Sensible Firmendaten sollte man bei solchen Diensten nicht hochladen.

Tipp 7: Fax und Briefe als Mail senden

Statt Brief oder Fax lassen sich viele Dokumente auch als Mail versenden. Der Versand von Rechnungen per E-Mail ist in vielen Unternehmen heute schon gang und gäbe.

Tipp 8:  Dokumente ohne Grafiken ausdrucken

Oft benötigt man die Grafiken in einem Textdokument nicht. Diese lassen sich in einem Schreibprogramm wie Word aber ganz einfach durch Platzhalter ersetzen (Word>Erweiterte Optionen>Platzhalter für Grafiken ersetzen)

Tipp 9: Recyclingpapier nutzen

Der Klassiker des Papiersparens ist die Verwendung von Recyclingdruckerpapier.

Tipp 10: Jedem Ausdruck hinterfragen

Hinterfragen Sie jeden Ausdruck. Benötigen Sie wirklich das Dokument in ausgedruckter Form oder reicht auch ein PDF?

Fazit:

Mit den oben genannten Tipps lässt sich eine Menge Druckerpapier im Büro sparen. Wichtig ist, dass man jeden Ausdruck hinterfragt. Viele Ausdrucke sind im Büroalltag unnötig und können durch elektronische alternativen (USB und online Storage) ersetzt werden.

Bilderquelle: Lupo  / pixelio.de

Jetzt Folgen

Markus

Mein Name ist Markus und ich bin einer von vielen fleißigen Mitarbeitern bei TonerPartner. Seit einiger Zeit schreibe ich für den Blog und wünsche Ihnen viel Vergnügen mit den Beiträgen. Natürlich freue ich mich über Anregungen, Kritik, Lob, Ergänzungsvorschläge und Weiterempfehlungen.
Jetzt Folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.