Mit dem HP Sprocket 200 hat der bekannte Druckerhersteller HP einen überarbeiteten und stylischen Fotodrucker auf dem Markt vorgestellt. Es handelt sich hierbei um einen kompakten, nur 11,7 x 8 x 2,5 cm (L x B x H) großen Photo-Printer, der mit selbstklebendem HP-ZINK-Fotopapier bestückt wird. Dieser Drucker benötigt für ein 5 x 7,6 cm großes Farbfoto weniger als 40 Sekunden. Damit ist er wesentlich schneller als die Ausgabe über eine Polaroid-Sofortbildkamera.

Zu welcher Kategorie gehört der HP Sprocket 200?

Der HP Sprocket 200 richtet sich in erster Linie an Smartphone- und Tablet-Nutzer, die auch unterwegs auf die Schnelle ein Papierfoto in den Händen halten möchten. Mit dem Gerät lassen sich beispielsweise sämtliche Fotos aus dem Social-Media-Account ausdrucken. Die Verbindung zum mobilen Endgerät erfolgt auf einfache Weise über die integrierte Bluetooth-Schnittstelle. Dieser Fotoprinter macht auch auf dem Tisch eine gute Figur. Erhältlich ist das Gerät in den Farben Weiß, Pink und Schwarz, wobei die Gehäuseoberfläche leicht gesprenkelt ist. Dieser Drucker mit seinen abgerundeten Kanten lässt sich problemlos in der Jackentasche oder in der Handtasche mitnehmen.

Das Druckwerk basiert auf der bewährten ZINK-Drucktechnologie. Sie benötigen daher für diesen Drucker keine zusätzlichen Tintenpatronen. Aufgrund der Spezialbeschichtung werden die Fotos direkt über das ZINK-Fotopapier entwickelt. Die Druckauflösung liegt bei 400 x 313 dpi. Leider sind nur Fotos in der Größe von 5 x 7,6 cm möglich. Dafür lassen sich diese Sticker aber überall mithilfe der selbstklebenden Rückseite ankleben.

Bedient wird das Modell lediglich durch Betätigen des Power-Buttons. LEDs zeigen dabei den jeweiligen Druckerstatus an. Im vorderen Bereich befindet sich die Papierausgabe. Sie können diesen Drucker mit allen Android- und Apple-iOS-Betriebssystemen betreiben. Für einen PC-Anschluss ist dieser mobile Drucker nicht vorgesehen. Seine Energie bezieht der neue HP Sprocket 200 von einem 550 mAh 7,5 Volt Lithium-Polymer-Akku.

Per Bluetooth lassen sich auch mehrere Smartphones einbinden. Mithilfe personalisierter Status-LEDs können Sie auf einen Blick erkennen, wer gerade ein Foto auf dem HP Sprocket 200 ausdruckt. Wird der Drucker nicht benötigt, so schaltet er automatisch in den Ruhemodus. Damit wird die wertvolle Akkuleistung geschont. Für eine zuverlässige Verbindung mit dem Smartphone können Sie die kostenfreie HP Sprocket App herunterladen. Die 2. Generation der HP Sprocket-Familie stellt eine interessante Alternative für die Sofortbild-Drucktechnologie dar.

Praktische Nachfüllpacks für das ZINK-Fotopapier

Wie bereits erwähnt, benötigt der Drucker ein besonderes HP-ZINK-Fotopapier. In das Papieraufnahmefach passen bis zu 10 Seiten Fotopapier. Dies hat sich gegenüber den Vorgängerversionen nicht geändert. Achten Sie beim Befüllen darauf, dass sich auf der Unterseite des Fotostapels immer der blaue Karton mit dem HP-Label befindet. Dieser wird benötigt, damit der Drucker den Papierstapel zuverlässig erkennt.

Hier bei TonerPartner können Sie für die HP-Sprocket-Druckerfamilie zu günstigen Preisen die entsprechenden Fotopapier-Nachfüllpacks bestellen. Es gibt diese für 20 und für 50 Fotos, wobei immer in einem Kunststoffbeutel ein 10er-Satz HP-ZINK-Fotopapier enthalten ist. Zum Auswechseln müssen Sie lediglich die hintere Gehäusehälfte des Druckers abnehmen. Der ZINK-Papierstapel kann dann in das freie Fotopapierfach eingelegt werden. Da das Druckwerk sofort bereit ist, können Sie von einem raschen Fotodruck profitieren. Dieser neue Drucker ist ab sofort im Handel erhältlich.

Weitere Themen

Quellen

Die neuen Sofortbild-Drucker von HP

Bilder © HP / HP.de / HP.com

Jetzt Folgen

Markus

Mein Name ist Markus und ich bin einer von vielen fleißigen Mitarbeitern bei TonerPartner. Seit einiger Zeit schreibe ich für den Blog und wünsche Ihnen viel Vergnügen mit den Beiträgen. Natürlich freue ich mich über Anregungen, Kritik, Lob, Ergänzungsvorschläge und Weiterempfehlungen.
Markus
Jetzt Folgen