In vielen Arztpraxen verrichten noch zuverlässig ältere Drucker ihren Dienst, deren Aufgabe es ist, Arztrezepte auszudrucken. Wie der bekannte Druckerhersteller Epson Anfang März 2019 mitgeteilt hat, können hierfür die neuen Tintenstrahldrucker der Epson WorkForce Pro WF-C5er- und WF-M5er-Serie eingesetzt werden. Diese sind in der Lage dokumentenecht Rezepte auszudrucken.

Zertifizierung von der Papiertechnischen Stiftung (PTS)

Interessant ist, dass die neuen Epson Workforce-Drucker von der Papiertechnischen Stiftung eine Bestätigung erhalten haben, dass diese in Verbindung mit den passenden Kassenrezeptvordrucken universell einsetzbar sind. Kassenrezepte werden meist auf Arctic Papier Amber Reprint mit einer Stärke von 80 g/m² gedruckt. Im Schwarz-Weiß-Modus lassen sich damit dokumentenechte Ausdrucke für beglaubigte Abschriften notarieller Urkunden, Unterschriften und natürlich Rezepte nach § 29 DONot erstellen. Zu den getesteten und zertifizierten Epson-Druckern gehören:

  • Epson WorkForce Pro WF-M5298DW
  • Epson WorkForce Pro WF-M5299DW
  • Epson WorkForce Pro WF-M5799DWF
  • Epson WorkForce Pro WF-C5210DW
  • Epson WorkForce Pro WF-C5710DWF
  • Epson WorkForce Pro WF-C5290DW
  • Epson WorkForce Pro WF-C5790DWF

Die Epson WorkForce Pro WF-C5er Serie

Es handelt sich hierbei um kleinere Business-Tintenstrahldrucker, die in erster Linie für kleinere Arbeitsgruppen oder Büros verwendet werden. Diese Drucker unterstützen eine Vielzahl von Papierformaten bis DIN A4. Ausgestattet sind die Modelle der C5er-Serie mit einem PrecisionCore-Druckkopf, der hochwertige DURABrite Ultra Tinten verarbeiten kann. Damit lässt sich eine Druckauflösung von 4.800 x 1.200 dpi erreichen. Die Druckgeschwindigkeit liegt bei 24 Seiten in der Minute in Schwarz-Weiß und in Farbe. Das Einstiegsmodell C5210DW ist als reiner Farb-Tintenstrahldrucker ausgelegt. Etwas leistungsfähiger ist das Modell C5290DW. Es können mehrere Papierkassetten mit unterschiedlichen Papiersorten installiert werden. Somit lassen sich damit auch vorgefertigte Kassenrezepte zuverlässig bedrucken. Diese Drucker sind für ein monatliches Druckvolumen bis 45.000 Seiten vorgesehen.

Die Modelle C5710DWF und C5790DWF sind als Multifunktions-Farb-Tintenstrahldrucker konzipiert. Sie können damit nicht nur drucken, sondern auch scannen, fotokopieren und faxen. Diese Geräte verfügen über einen Duplexdruck und eine automatische Dokumentenzuführung. Es wird dasselbe Druckwerk verwendet, wie bei den vorgenannten Tintenstrahldruckern. Der CIS-Flachbettscanner kommt auf eine Auflösung von 2.400 dpi und kann die Ausgabeformate JPG, TIFF und PDF erzeugen. Der Fotokopierer kommt auf eine Auflösung von 1.200 x 600 dpi. Es können bis zu 999 Mehrfachkopien erstellt werden. Dabei lassen sich die Vorlagen zwischen 25 und 400 % individuell zoomen. Ein schnelles Fax mit 33,6 Kbps Geschwindigkeit rundet das Funktionspaket ab. Die gut ausgestatteten Tintenstrahldrucker können über Hi-Speed-USB-2.0, Ethernet, WLAN und NFC verbunden werden.

Die Epson WorkForce Pro WF-M5er Serie

Die M5-Serie bezeichnet hochwertige Monochrom-Tintenstrahldrucker. Den Einstieg bildet das Modell WF-M5298DW. Auch hier wird wieder ein hochwertiger PrecisionCore-Druckkopf eingesetzt. Damit lassen sich bis zu 24 Seiten in der Minute mit einer Auflösung von 1.200 x 1.200 dpi drucken. Auf einen Duplexdruck müssen Sie hier nicht verzichten. Dieser Drucker ist für sämtliche Druckmedien bis DIN A4 vorgesehen. Auch Kassenrezepte lassen sich damit dokumentenecht ausdrucken. Auch der WF-M5299DW gehört zu dieser Druckerkategorie. Nach nur 4,8 Sekunden wird hier die erste Druckseite ausgegeben. Neben einer hohen Energieeffizienz überzeugt diese Druckerserie mit einer enormen Tintenreichweite.

Beim WF-M5799DWF handelt es sich dagegen um einen Monochrom-Multifunktions-Tintenstrahldrucker. Mit diesem Modell können Sie auch scannen, faxen und fotokopieren. Auflösung und Druckgeschwindigkeit sind mit den vorgenannten Tintenstrahldruckern identisch. Der integrierte CIS-Flachbettscanner ist auch für Farb-Scans geeignet. Die Scan-Auflösung liegt bei 2.400 x 1.200 dpi. Mit diesem Drucker können Sie auch doppelseitig in einem Durchgang scannen. Der Fotokopierer bietet eine Auflösung von 1.200 dpi und kann bis zu 999 Mehrfachkopien erstellen. Auch hierbei lassen sich die Vorlagen wieder individuell vergrößern oder verkleinern. Das Faxgerät mit 33,6 Kbps Geschwindigkeit besitzt einen Speicher für 550 Seiten. Erfreulich sind auch die vielen Anschlussmöglichkeiten. Sie können auch die Monochrom-Geräte per WLAN, NFC, Hi-Speed-USB-2.0 oder Ethernet anschließen.

Für die vorgenannten Drucker können Sie hier die passenden Tintenpatronen mit hoher Druckreichweite erhalten. Die jeweiligen Patronen erreichen eine Kapazität von 3.000 bzw. 5.000 Seiten. Speziell für die Monochrom-Geräte sind auch Druckerpatronen erhältlich, die eine Reichweite von bis 40.000 Seiten bieten.

Weiteres von Epson

Die neuen Epson SureColor SC-T3400 und SC-T5400 für technische Dokumentendrucke

Epson SureColor SC-T-3100 und SureColor SC-T5100 Großformatdrucker

Die neuen Epson WorkForce Pro RIPS Business-Tintenstrahldrucker

Quellen

Jetzt Folgen

Markus

Mein Name ist Markus und ich bin einer von vielen fleißigen Mitarbeitern bei TonerPartner. Seit einiger Zeit schreibe ich für den Blog und wünsche Ihnen viel Vergnügen mit den Beiträgen. Natürlich freue ich mich über Anregungen, Kritik, Lob, Ergänzungsvorschläge und Weiterempfehlungen.
Markus
Jetzt Folgen