Im März 2018 hat der bekannte japanische Druckerhersteller Canon seine neuen i-SENSYS-Modelle auf dem Markt vorgestellt. Hierbei handelt es sich um besonders kompakte Monochrom-Laserdrucker, die Sie flexibel einsetzen können. Diese Drucker können sowohl im Home-Office als auch in kleineren Arbeitsgruppen verwendet werden, wobei die Geräte mit einer einfachen Einrichtung, einer hohen Druckqualität und einer guten Effizienz überzeugen können.

Zu diesen Canon-Druckern gehören:

  • i-SENSYS MF520,
  • i-SENSYS MF420 und
  • i-SENSYS LBP210.

Die Besonderheiten der neuen Canon i-SENSYS-Drucker

Zunächst zeichnen sich die Drucker durch eine einfache Installation und Konfiguration aus. Dabei sind diese Geräte mit etlichen Funktionen versehen, die nicht nur den Wartungsaufwand verringern, sondern auch für ein kosteneffizientes Drucken sorgen. Diese Drucker sind mit einem 12,7 cm großen Farb-Touchscreen-Display ausgestattet. Hierüber können Sie Ihre Workflows individuell planen. Vorteilhaft ist zum Beispiel, dass mehrere Druckaufgaben zusammengefasst und diese später mit nur einem Knopfdruck aktiviert werden können. Dokumente lassen sich somit scannen, fotokopieren und gleichzeitig per Email weiterleiten.

Mit diesen Monochrom-Laserdruckern können Sie die Produktivität enorm steigern. Immerhin erreichen die Systeme eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 43 Seiten in der Minute. Dank Single-Pass-Scan können Dokumente in einem Durchgang doppelseitig gescannt und fotokopiert werden. Ziel ist es, dass Sie mit einer Optimierung der Arbeitsabläufe die Verarbeitungszeiten in Ihrem Betrieb verkürzen können.

Die i-SENSYS-Drucker sind mit dem integrierten Canon Mobile Portal ausgestattet, sodass digitale Endgeräte, wie Smartphones oder Tablets drahtlos eingebunden werden können. Dabei werden alle aktuellen mobilen Drucklösungen, wie zum Beispiel Mopria, Apple AirPrint und Canon PRINT Business App unterstützt. Sie können somit von unterwegs mit diesen Druckern scannen, fotokopieren und natürlich drucken.

Hervorzuheben ist die automatische Entfernung des Tonersiegels beim Einlegen einer Tonerkartusche. Damit werden Wartungs- und Ausfallzeiten nochmals verringert.

Die Sicherheit spielt bei den i-SENSYS-Druckern eine große Rolle. So bieten die Geräte eine verbesserte Anwender-Authentifizierung. IT-Manager können problemlos über den Universal Login Manager, die uniFLOW Online-Cloud oder den internen uniFLOW Serverlösungen den Zugriff auf diese Drucker steuern. Eine hohe Dokumentensicherheit wird dank der Secure Print Funktionen von Canon gewährleistet.

Kurzübersicht über die Canon i-SENSYS MF520-Serie

Bis auf das faxfähige MF525-Modell können Sie mit den Multifunktionsdruckern der i-SENSYS MF520-Serie drucken, scannen und fotokopieren. Die Druckgeschwindigkeit ist mit 43 Seiten in der Minute angegeben. Die Druckauflösung ist mit 1.200 dpi ausreichend dimensioniert. Herausragend im Vergleich zu vielen anderen Multifunktionsgeräten ist, dass diese i-SENSYS-Serie von einem Dokument bis zu 999 Fotokopien in einem Durchgang erstellen kann. Selbst ein beidseitiges Fotokopieren wird unterstützt. Der integrierte Flachbettscanner schafft eine maximale Scanauflösung von 9.600 dpi und erreicht eine Farbtiefe von 24 Bit. Zudem werden alle aktuellen Scan-Dateiformate unterstützt. Das MF525-Modell ist mit einer Faxfunktion mit einer Auflösung von 400 dpi ausgestattet.

Die MF520-Serie verfügt über eine Papierkassette für 550 Seiten, die optional mit weiteren Kassetten erweitert werden kann. Das Ausgabefach ist für 250 Seiten konzipiert. Angeschlossen werden diese Geräte über einen USB Hi-Speed-2.0-Port, eine Ethernet-Schnittstelle sowie mittels WLAN.

Kurzübersicht über die Canon i-SENSYS MF420-Serie

Bei der i-SENSYS MF420-Serie handelt es sich wieder um Multifunktionsdrucker, wobei lediglich die Modelle MF426dw und MF429 über eine Faxfunktion verfügen. Diese Geräte erreichen eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 38 Seiten in der Minute. Insgesamt ist die Leistung etwas geringer als bei der vorhergenannten Druckerserie.

Die Standard-Papierkassette ist für 250 Seiten ausgelegt und kann optional mit einer weiteren 550 Blatt-Kassette erweitert werden. Ebenso wie die MF520-Serie lassen sich diese Geräte über USB, Ethernet und WLAN anschließen.

Kurzübersicht über die Canon i-SENSYS LBP210-Serie

Bei den Modellen der i-SENSYS LBP210-Serie handelt es sich um reine Monochrom-Laserdrucker mit einer Druckgeschwindigkeit von 38 Seiten in der Minute. Mit einem monatlichen Druckvolumen von 80.000 Seiten sind diese Geräte wahre Dauerläufer. Diese Drucker erreichen eine Druckauflösung von 1.200 dpi. Die Papierkassette ist für 250 Blatt ausgelegt und kann individuell um eine weitere Papierkassette erweitert werden.

Die Papierausgabe ist für 150 Seiten ausgelegt. Diese DIN A4-Monochrom-Laserdrucker werden über USB-2.0, Ethernet oder WLAN angeschlossen.

Die kompakten i-SENSYS-Drucker von Canon sind ab April 2018 im einschlägigen Handel in Europa erhältlich. Während die i-SENSYS LBP-Serie ab 219 Euro erhältlich ist, fängt die i-SENSYS MF420-Serie bei 449 Euro an und die i-SENSYS MF520-Serie bei 799 Euro. Als Verbrauchsmaterial wird der neue All-in-One-Toner mit der Bezeichnung 052 Black für 3.100 Druckseiten und 052H Black für 9.200 Druckseiten benötigt. Die entsprechenden Tonerkartuschen erhalten Sie übrigens hier bei TonerPartner zu günstigen Preisen.

Weitere Informationen

Quellen

Jetzt Folgen

Markus

Mein Name ist Markus und ich bin einer von vielen fleißigen Mitarbeitern bei TonerPartner. Seit einiger Zeit schreibe ich für den Blog und wünsche Ihnen viel Vergnügen mit den Beiträgen. Natürlich freue ich mich über Anregungen, Kritik, Lob, Ergänzungsvorschläge und Weiterempfehlungen.
Markus
Jetzt Folgen